Die Welt ist bunt …

10 11 2012

Wir haben gerade einige Fotos von unserem heutigen Vogelpark-Besuch hier in Brasilien in die Fotogalerie gestellt. Es war sehr beeindruckend für uns, mitten zwischen diesen farbenfrohen und z.T. lustigen Gesellen einen kompletten Nachmittag verbracht zu haben …

Aber seht selbst!

Brasilien - Foz do Iguazu - Vogelpark

Brasilien - Foz do Iguazu - Vogelpark

Brasilien - Foz do Iguazu - Vogelpark

Eure Weltenbummler
Denise & Karsten



Upps, schon sind wir in Brasilien …

9 11 2012

Cafayate, Tucuman, Posadas – das waren unsere Zwischenstationen auf dem Weg zu den weltgrößten Wasserfällen bei Iguazu. In Posadas wollten wir nach der langen Fahrerei unbedingt eine Nacht in einem guten Hotel verbringen.

IMG_6439

Denise hatte das beste Haus in der Stadt herausgesucht (Hotel Posadas Urbano) und wir fuhren dorthin … Die Dame am Empfang schien schon an unserem Backpacker-Outfit zu erkennen, dass wir nicht in ihr Hotel passen würden. Zuerst schlug sie 200 Pesos (30 €) auf den normalen Preis des benötigten Zimmers drauf, bevor sie es uns anbot. In Unkenntnis dieses Zuschlages hätte ich das Zimmer noch genommen, aber unser Ansinnen, das Zimmer vorher sehen zu können, schien bei ihr den Gipfel der Zumutbarkeit überschritten zu haben – alle Zimmer wären schmutzig … In zwei Stunden erst wäre eine Besichtigung möglich. Sie wollte uns und unser Geld einfach nicht … Ein Hotelgast hatte unsere Situation wahrgenommen und uns schnell und diskret mit einer anderen Hotelempfehlung versorgt. Dort im Hotel Canciller hat das Zimmer nur noch die Hälfte gekostet, dafür haben sich die Hotelbesitzer über uns als Kunden gefreut und das Preis-Leistungs-Verhältnis war in Ordnung. Den gesparten Geldbetrag legten wir dann in ein weiteres wunderschönes Abendessen in einem der besten Restaurant der Stadt an (La Querencia). Danke, liebe Dame, von der Rezeption des uns abweisenden Hotels!

Posadas
Posadas
IMG_6265
IMG_6267

Nach Iguazu fuhren wir am nächsten Morgen noch weitere erstaunliche 4,5 Stunden. Dabei hatten wir doch gedacht, schon fast am Ziel zu sein. In Puerto Iguazu (Argentinien) stiegen wir dann kurzerhand in einen Stadtbus, der mit uns zur brasilianischen Grenze fuhr und dort alle Passagiere inklusive Gepäck auslud. Wir bekamen im Eilverfahren unsere argentinischen Ausreisestempel in den Pass gedrückt und schon ging es wieder in den Bus hinein und zum brasilianischen Checkpoint weiter.

IMG_6271

Dort wurden wir mit einer Busfahrkarte für die Weiterfahrt mit dem nächsten Linienbus ausgestattet und mussten den Bus verlassen um die Einreiseformalitäten zu erledigen. Ging auch ruck zuck! Sogar so schnell, dass die brasilianische Beamte bei Denise vergaß, die Anzahl der erlaubten Aufenthaltstage einzutragen. Haben wir dann aber noch schnell nachtragen lassen. Und schon waren wir in Brasilien … so schnell kann es gehen …

IMG_6388

Unsere ersten Eindrücke: tropisches Klima, viele neue Autos auf den Straßen, Supermärkte und Geschäfte auf nordamerikanischen Standard, viele Geschäfte für attraktive Abendkleider und wieder unglaublich viele einladende Möglichkeiten zum Essengehen … (wird wohl so etwas wie eine Futterkur für uns … – in unserer Straße hier sind lauter arabische Restaurants, im “Beirut” sind wir schon Stammgäste) und unser Quartier ist so gut, dass wir gleich für mehrere Nächte eingecheckt haben.

IMG_6440

Und heute haben wir die spektakulären Wasserfälle auf brasilianischer Seite besucht. Es war überwältigend. Die Wassermassen, die wir aus nächster Nähe bis zu 80 m in die Tiefe stürzen sahen, sind unbeschreiblich. Der dabei entstehende feine Wassernebel war eine sehr angenehme Abkühlung in der sonst so heißen Umgebung hier. Leider erschwert er auch das Fotografieren. Wie wird erst unser Eindruck von der argentinischen Seite der Wasserfälle sein, wo doch oft geschrieben wird, dass die argentinische Seite die schönere sei. Wir sind gespannt!

IMG_6349
IMG_6336
IMG_6339
IMG_6355
IMG_6370
IMG_6417

Weitere Fotos und ein Video von unserem Ausflug heute findet ihr hier:


YouTube Direkt

Außerdem haben wir die Seite “Tops und Flops” auf den aktuellen Stand gebracht.

Bis bald, dann wieder aus Argentinien

Denise & Karsten (die seit 100 Tagen in der Welt unterwegs sind)