Route 66 – eine Legende

27 09 2012

Der 1926 gebaute und bis 1938 vollständig geteerte U.S. Highway 66 war eine der ersten durchgehenden Verbindungen zwischen Chicago und Los Angeles (2.448 Meilen = 3.939,67 Kilometer). Heute fahren ca. 20.000 Biker jährlich die geschichtsträchtige Route 66.

IMG_3658

Wir haben die Route 66 ca. 150 Meilen mit dem Auto in Arizona befahren, von Flagstaff kommend bis Oatman. Dabei hielten wir jeweils in Williams, Seligman, Peach Springs, Hackberry und Kingman. Einige Harley-Davidson-Fahrer trafen wir unterwegs. Es waren aber weniger als wir erwartet hätten. Hier zwei von ihnen:

IMG_3673

Zum Teil gehörte die Route 66 uns auch ganz allein, wie einigen Fotos zu entnehmen sein wird, z.B. dem folgenden:

IMG_3663

Und dann wollte in der ehemaligen Goldgräberstadt Oatman ein Outlaw Gunfigther meine Frau entführen. Das es letztlich für uns beide gut ausging, bezeugt das zweite Bild.

IMG_3684 IMG_3718

Am Ende erhielten wir noch für das Befahren der Teilstrecke in Arizona im Visitor Center von Kingman ein Zertifikat als Erinnerung an unsere Tour.

IMG_3678

Nun sind wir in Barstow und nur noch 115 Meilen von Los Angeles entfernt, wo wir morgen “einreiten” werden.

Liebe Grüße von euren Weltenbummlern

Denise & Karsten



Aktionen

Informationen

2 Antworten zu “Route 66 – eine Legende”

  • Kathleen sagt:

    Also die Route 66 möchte ich auch noch einmal mit dem Bike befahren 🙂 Leider haben die Jungs keine rechte Laune dazu (sind zu wenig Kurven).
    Liebe Grüße
    Kathleen

  • bodo sagt:

    Schöne Ecke, bin auch mal einige Meilen auf der Mother Road gefahren. … eigentlich schon wieder viel zu lange her!

Schreib einen Kommentar

Du kannst diese Tags verwenden : <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>